News

02/05/2019

Welcome Madsius Ovanda

Mitternachtsblau, ozeangrün, electricpink; der Geruch von Wald-Erdbeeren und warmem Flussstein. Madsius Ovanda entspringt gemeinsamen musikalisch-künstlerischen Visionen und einer tiefen Freundschaft. Leuchtend sonore Farbteppiche aus analogen Synthesizer-Flächen und pulsierenden Basslinien grundieren hypnotisierende Musik. Verspielte Chöre verweben sich mit Beats aus RnB und Lo-Fi HipHop mit vibey Hooks.
Carina Madsius und Pia Ovanda, Schöpferinnen und kreative Köpfe der Band, sind in der Szene längst keine Unbekannten mehr. Sie kollaborierten als Songwriterinnen und Musikerinnen bereits mit Künstlern wie Akua Naru (US), WILDES (UK), Tom Gregory (UK), LEA, Jazzrausch Bigband, VKKO und mehr. Mit Madsius Ovanda haben die beiden Multiinstrumentalistinnen ihr Herzens- und Hauptprojekt gegründet. Sie widmen sich momentan ihrem Debütalbum, das 2020 erscheinen soll.
Ihre Songs handeln vom Leben, der Liebe, den Herausforderungen unserer heutigen Zeit und öffnen dem Zuhörer ein Universum, das für alle zum Eintreten bestimmt ist. Die Musikerinnen von Madsius Ovanda agieren kraftvoll; immer gemeinsam; öffnen weite Räume, verfallen in schlafwandlerische Trance; dennoch stets im Mittelpunkt: Songs. Songs von emotionaler Weite; mit grundpositiver Lebendigkeit. Der Trip beginnt.

Frankfurt

24/04/2019

Liebe Hannelore,

dem Berliner Tagesspiegel sagtest du vor einigen Jahren in einem Interview – “Ich hätte gerne mehrere Leben. Was ich da noch alles erfahren könnte.” Eine wunderbare Bejahung des Lebens, verdeutlichen diese Worte doch eine unbändige Neugier und Leidenschaft am Sein. Mit Mut und Entschlossenheit bist du eine der ganz Großen des Films geworden. Wir empfinden große Dankbarkeit, dass wir mit einer so außergewöhnlichen Künstlerin wie dir haben arbeiten dürfen!

ja2015-messe-Logo

17/04/2019

JAZZAHEAD! Bremen 2019

Liebe Jazz-Fans,
die nächste Jazzahead! steht an und Handshake ist natürlich wieder mit dabei!

Besonders freuen wir uns, euch unsere diesjährigen Showcases präsentieren zu dürfen:

Botticelli Baby  

27.04. – 16:55

jazzahead! German Jazz Expo

Kulturzentrum Schlachthof

 

Der weise Panda

27.04. – 14:35

jazzahead! German Jazz Expo

Kulturzentrum Schlachthof

 

Céline Rudolph

27.04. – 19:15

jazzahead! Clubnight

KITO

 

Botticelli Baby

27.04. – 21:00 + 22:00

jazzahead! Clubnight

Universum

 

Y-Otis

27.04. – 21:15

jazzahead! Clubnight

KITO

 
Für Meetings meldet euch gerne per Mail bei:

Julian (julian@handshake-booking.com)

Moritz (moritz@handshake-booking.com)

Lena (lena@handshake-booking.com)

Luciano (luciano@handshake-booking.com)

Kati (kati@handshake-booking.com)

Leya (leya@handshake-booking.com)

Yannic (yannic@handshake-booking.com)

 

Wir freuen uns auf euch!

02/04/2019

Welcome Der weise Panda

Ihr denkt, Ihr wisst wie eine Jazzband klingt? Traut Euch zu irren und lauscht dem Song. Von Herzen verspielt, Instinkten treu, pulsierender Ausdruck in Form von Musik. Eine Band ist ein Sound. Diese Band ist ein Tier. Zieht Euch aus und tanzt. Der weise Panda kommt.

Weise wohlgemerkt. Nicht weiß. Damit würde nur wieder eines dieser vielen Klischees bedient werden, sei es über diese geheimnisvollen, niedlichen Tiere oder auch über diesen geheimnisvollen, niedlichen Jazz. Mit keinem von beiden können Herta und Otto Normalverbraucher so richtig etwas anfangen. Dabei wäre es doch so leicht: Der Panda wie der Jazz öffnen sich einem nur über den Schlüssel der Emotionen. Und auch die Formation um die Sängerin Maika Küster, den Pianisten Simon Seeberger, den Bassisten Yannik Tiemann, den Drummer Jo Beyer und der neu gewonnenen Cellistin Talia Erdal lässt sich am ehesten dann verstehen, wenn man allen intellektuellen Ballast über Bord wirft und sich ganz von seinen Instinkten leiten lässt – was nicht automatisch bedeutet, dass das Hirn außen vor bleiben muss. Im Gegenteil: Die Musik des „weisen Panda“ fordert und berührt, sie entwickelt eine eigenwillige Dynamik, die man zunächst verstehen und akzeptieren muss, um in ihren mächtigen Strudel hineingezogen zu werden. Ein weiteres Highlight in der schillernden „Jazz thing Next Generation“-Serie.

ja2015-messe-Logo

18/04/2018

JAZZAHEAD! Bremen 2018

Und zack ist wieder ein Jahr vorbei und die nächste Jazzahead steht vor der Tür! Handshake Booking ist natürlich wieder mit am Start!

Ihr seid auch da? Dann würden sich Julian (julian@handshake-booking.com), Lena (lena@handshake-booking.com) Luciano (luciano@handshake-booking.com), Kati (kati@handshake-booking.com) und Marie (marie@handshake-booking.com) sehr freuen euch zu treffen!

Schreibt uns einfach eine Mail und macht einen persönlichen Termin mit uns aus!

Außerdem gastiert ONK LOU am Samstagabend im offiziellen Clubnightprogramm im KITO Bremen. Kommt vorbei!

28/11/2017

Welcome Vocal Sampling

A Cappella from Cuba!

Voller Freude begrüßen wir Vocal Sampling, unseren Zuwachs für das World Roster. Der Auftritt des Sextetts aus Kuba hat es in sich, denn jeder erklingende Sound der Musiker wird nicht durch Musikinstrumente sondern harmonisch durch ihre Stimmen kreiert.

Die Arrangements der Band um René Baños wurden bereits für den Latin Grammy nominiert und ermöglichten ausverkaufte Shows wie in der Royal Albert Hall in London. Nicht von ungefähr haben die Musiker bereits mit Größen wie Quincy Jones und Bobby McFerrin zusammengearbeitet.

Mit dem aktuellen Album “Así de Sampling” im Gepäck geht es für die sechs Musiker im kommenden Jahr auf Europa Tour. Wir freuen uns ungemein, Vocal Sampling endlich live erleben und kennen lernen zu dürfen!

 

 

 

26/09/2017

Welcome Mélissa Laveaux

Sie ist so wiederstrebend und querköpfig, dass ihre Musik sich einer Kategorisierung von vorn herein verweigert. Ihr besonderer Gitarrenstil, ihre Stimme, die majestätisch und gleichzeitig fragil, tiefgehend und sinnlich ist, macht unseren Neuzugang Mélissa Laveaux zu einer der außergewöhnlichsten Künstlerinnen der Weltmusik. Ihre originellen Stücke weisen eine beeindruckende Reife und Frische vor, dabei überzeugt sie mit minimalistischen Arrangements, welche die Energie und den poetischen Einfluss ihrer Worte in den Vordergrund rücken. Wir freuen uns auf den Release ihres Albums “Radyo Siwèl“, mit welchem sie im Sommer 2018 auch bei uns auf Tour gehen wird.

ELI+PIXEL

25/08/2017

Presenting Nordic Jazz

Wir freuen uns, Euch zwei weitere skandinavische Neuzugänge bei Handshake vorstellen zu dürfen: PIXEL aus Norwegen und ELIFANTREE aus Finnland. Beide Projekte kombinieren in ihrer Musik einzigartige Klänge und einen unwiderstehlichen Groove: Das Resultat ist bei Beiden ein neues, modernes Verständnis von zeitgenössischem Jazz, das unterschiedlicher nicht sein könnte.

Der norwegische Jazz ist schon seit langem bekannt dafür, improvisatorischen Elementen in der Musik besonders viel Raum zu geben. Hierdurch erfreut sich jene skandinavische Sprachart wachsender Bedeutung innerhalb des zeitgenössischen Musikszene. Die im Jahr 2011 gegründete Band PIXEL ist für diese moderne Vision der Jazzmusik exemplarisch: Ein junges Quartett, das die Flexibilität des Jazz mit der Energie von Indie-Rock verbindet: Resultat dieser Synergie ist ein energiegeladener, dennoch ungemein sphärischer Sound, der verfeinert mit wunderbar klaren Pop-Melodien und sehnsüchtigen Improvisationen einer kreativen Vision auf dem Parkett des klassischen Jazz folgt.

ELIFANTREE aus Helsinki hingegen präsentiert einen experimentellen Musik-Trip zwischen Pop und improvisierter Musik. Sie kreieren Songs mit einem messerscharfen Mix aus Sozialkritik, Surrealismus und einzigartigen Sounds und tauchen ein in ambient und elektro-akustische Texturen, aus denen ein Sound resultiert, der grösser ist als die Summe der einzelnen Parts.

Wir sind gespannt auf die neuen Alben unserer nordischen Zugänge, mit welchen sie ab 2018 in Deutschland, Österreich und der Schweiz unterwegs sein werden.

09/08/2017

Welcome Julia Biel

“I love her voice, I love her songs” sagt Jamie Cullum über unseren Neuzuwachs Julia Biel. Die Britin mit der unverwechselbaren, elektrisierenden Stimme präsentiert ihre Songs in den verschiedensten Klang-Gewändern: Mal sind ihre Stücke sachte und zärtlich, dann wieder reiben sie sich an einem scheppernden Schlagzeug oder einem groovigen Bass-Solo – dabei ist der Sound stets vielschichtig und achtsam. Julia Biel ist Multiinstrumentalistin, spielt auf der Bühne meist Klavier oder Gitarre. Mit sublimen Liedern mischt sie auf sanfte Weise Folk-, Pop- und Jazzeinflüsse. Die Songs geben Raum für eine Stimme, deren kühler Stolz und aufwühlende Zerbrechlichkeit faszinieren. Die treibend-schwebende Melancholie in ihren Liedern sorgt für Spannung und geht über die intellektuelle Erfassung dessen, was sie singt, weit hinaus. Und diese Spannung bleibt selbst dann noch erhalten, wenn die Musik verklungen ist.

Wir freuen uns über diese spannende Bereicherung unseres Jazz-Rosters und schauen erwartungsvoll auf das Jahr 2018, in dem sie mit ihrem neuen Album „Julia Biel” in Deutschland, Österreich und der Schweiz tourt.

03/05/2017

Welcome TATRAN

Verblüffende Melodien, topmodernes, virtuoses Spiel und lebendiger Sound zeichnen das Instrumental-Trio TATRAN aus. 2011 in Tel-Aviv, Israel gegründet, reichen ihre Einflüsse von Modern Jazz über Rock, klassische Musik, Avantgarde, Post-Rock, Experimental und Elektro. Das Trio nutzt diese Inspirationen, um ihre eigenen ekstatischen Werke zu kreieren. Etwas ganz besonderes sind ihre atemberaubenden Improvisationen und die nahezu telepathische Kommunikation auf der Bühne, die TATRAN zu einem außergewöhnlichen Live-Erlebnis machen.

Wir freuen uns sehr über diesen aufregenden Zuwachs und sind gespannt auf das neue Album “No Sides”, welches die Jungs am 02. Juni veröffentlichen werden.