PIXEL

“Es ist selten, dass eine so junge Gruppe sich schon mit einem derart voll ausgebildeten und unverwechselbaren Konzept hervortut, aber Pixel scheint gerade das vollbracht zu haben.”
– 
ALL ABOUT JAZZ

Der norwegische Jazz ist seit langem bekannt dafür, improvisatorischen Elementen in der Musik besonders viel Raum zu geben. Auch hierdurch erfreut sich jene skandinavische Sprachart wachsender Bedeutung innerhalb des zeitgenössischen Musikszene. Die im Jahr 2011 in Norwegen gegründete Band PIXEL ist für diese moderne Vision der Jazzmusik exemplarisch:

Ein junges Quartett, das die Flexibilität des Jazz mit der Energie von Indie-Rock verbindet: Resultat dieser Synergie ist ein energiegeladener, dennoch ungemein sphärischer Sound, der verfeinert mit wunderbar klaren Pop-Melodien und sehnsüchtigen Improvisationen einer kreativen Vision auf dem Parkett des klassischen Jazz folgt. Den Rahmen für ihre Improvisationen bilden neben dem treibenden Sound des Schlagzeugs sowie des Kontrabasses gleich zwei Blasinstrumente (Saxofon und Trompete) begleitet von zum Teil mehrstimmigen Vocals. Mit diesem modernen, jugendlichen Verständnis des traditionellen europäischen Jazz, finden PIXEL seither wachsenden Anklang bei aufgeschlossenem und jungem Publikum.

Jazzexperten horchten bereits bei ihrem Debüt ‚Reminder‘ in 2012 auf. 2014 gelang ihnen mit dem zweiten Album ‚We Are All Small Pixels‘ der musikalische Durchbruch. Seit 2015 touren sie mit ihrem aktuellen Album Golden Years‘, mit dem sie Spielorte wie das Ronny Scotts in London, das Café der Elbphilharmonie in Hamburg oder die große Werfthalle der Jazz Baltica füllten. In 2018 ist nun der vierte Release sowie erstmals eine umfangreiche Tour in Deutschland, Österreich und der Schweiz geplant.

Line-Up:
Ellen Andrea Wang – bass, vocal
Harald Lassen – saxophone, vocal
Jonas Kilmork Vemøy – trumpet, vocal
Jon Audun Baar – drums, vocal

Links:
PIXEL – Offizielle Website
PIXEL – Facebook

back